Listholzer Uferblicke

WGH-Herrenhausen baut hochwertige Mietwohnungen im Stadtteil Vahrenwald-List.

Ab Ende 2016 entstehen auf dem ehemaligen Brachland Am Listholze, vier sogenannte Punkthäuser mit direktem Zugang zur Uferpromenade. 69 Zwei- bis Vierzimmerwohnungen, jeweils mit individuellen Grundrissen und entsprechenden Außenbereichen wie Terrassen, Balkonen oder Dachterrassen, sind in ein innovatives Wohnkonzept integriert. Die Fertigstellung dieses Projektes ist für Sommer 2018 geplant. In einem zweiten Bauabschnitt werden anschließend 36 barrierefreie, feine Zwei- bis Dreizimmerwohnungen sowie 4 Maisonettewohnungen entstehen.

Darüber hinaus wird es gemeinschaftliche Außenflächen wie Gärten und Höfe geben. Der angestrebte Wasserzugang über eine für alle Mietparteien zugängliche Freitreppe zur Uferzone zählt ebenso zu den zahlreichen Highlights des Bauvorhabens wie die Tiefgarage, über die sämtliche Wohneinheiten direkt zu erreichen sind. Das Projekt wird nach hohen ökologischen Anforderungen entwickelt und soll den KfW 55 Standard erreichen. Die nachhaltig gestalteten Gebäude sollen barrierefrei erschlossen werden und neben komfortablen, hochwertigen Mietwohnungen zum Beispiel über E-Mobilität verfügen. Hier finden Sie weitere Informationen zu Listholzer Uferblicke.

 

Das Umfeld Am Listholze ist im Wandel. Den vier Punkthäusern am Kanal in Richtung Constantinstraße vorgelagert, entstehen durch die Gundlach GmbH & Co. KG fünf Reihenhauszeilen mit insgesamt 49 Eigenheimen. Mit beiden Bauvorhaben entwickelt sich auf einer Gesamtfläche von 20.437 m² eine neue familienfreundliche Wohnsiedlung mit hochwertigem Wohnraum. Mit der Vitalisierung des Standortes zwischen Mittellandkanal und Podbielskistraße, der bisher von Gewerbeflächen und Brachland dominiert wurde, ist eine, aus städtebaulicher Sicht positive Entwicklung zu erwarten. Der vorliegende städtebauliche Entwurf des Architekturbüros blauraum architekten aus Hamburg ist die Grundlage für die vorgesehene Bebauung und das Resultat des 2012 durchgeführten städtebaulichen Wettbewerbs. Der Siegerentwurf setzte sich gegen zehn weitere Wettbewerbsbeiträge durch.

Leitidee des städtebaulichen Konzeptes ist es ein Wohnquartier zu schaffen, das aufgrund seiner Insellage eine hohe Wohn- und Lebensqualität im Inneren entwickelt. Durch einen sehr abwechslungsreichen Zwischenraum aus privaten Grünflächen, gemeinschaftlichen Quartiershöfen und Quartiersplätzen wird ein sehr hochwertiges Wohnumfeld geschaffen, welches zum Wasser durchlässig bleibt und somit Blickbezüge in Richtung des Mittellandkanals ermöglicht.

Um zudem die Attraktivität des Uferweges an der Wasserstraße für Spaziergänger und Radfahrer zu erhöhen, soll der Ausbau des Uferweges zu einer Promenade mit aufwertender Begrünung, Beleuchtung und Sitzgelegenheiten initiiert werden.

Presse

Eckdaten
Neubauprojekt, Am Listholze
139 Wohneinheiten
Tiefgarage
Baubeginn Ende 2016
Baufertigstellung des ersten Bauabschnittes
Herbst 2018

Listholzer Uferblicke

Aktuelle Baustellen Webcam